Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Loading...

Freitag, 22. Juni 2007

Abgrund


Immerzu am Abgrund stehen. Als gäbe es keine Stühle.

Zweierlei Maß

Im groben
pickligen Gesicht
stört uns eine
Warze nicht

nur in dem
feinen reinen
wird sie uns
furchtbar scheinen

Umgang mit den Medien

Wichtig scheint mir, daß man eigene Wertvorstellungen besitzt, die in immer wieder überprüften Grundüberzeugungen ankern, und daß man weiß, wie Medien funktionieren und welche Interessen sich hinter ihnen verbergen. Dann ist es sehr unwahrscheinlich, Zeitgeistphänomenen naiv auf den Leim zu gehen.

Eine vollständige Verweigerung allerdings, als Reaktion auf die Allgegenwart medialer Beeinflussung, wird unweigerlich dazu führen, daß sich Vorannahmen zu Vorurteilen verkrusten und das eigene Denken an Lebendigkeit verliert, weil es nicht mehr ausreichend kritisch überprüft wird.

Und manchmal wird dann das Haltbarkeitsdatum überschritten, ohne daß wir es merken.

Donnerstag, 21. Juni 2007

Universum

Was ist das Universum anderes als ein sich selbst verzehrendes Summen, eine sehnsüchtige Suche nach sich selbst?

Glaubensfrage

Das Haupthindernis im Verstehensprozeß ist die Gläubigkeit. Die Überzeugung, es gäbe nichts zu verstehen oder wir hätten bereits verstanden.

Die Haupttriebkraft im Verstehensprozeß ist der Glaube. Der Glaube, wir könnten etwas verstehen.

Beides ein hoffnungsloses Unterfangen.

Kostümierte Alalie

Der Gebrauch der Sprache ist, abgesehen von seiner kommunikativen Funktion, vor allem kostümierte Alalie. Bisweilen gibt es prächtige Roben, aber wenn wir ehrlich sind, müssen wir zugeben, daß auf dem Maskenball der gestikulierenden Sprachlosen die billigen Stoffe überwiegen.